Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 17:46 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:02
Beiträge: 7
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Hallo zusammen,
meine ET 4 M04 Bj.1998 ist bei der letzten Fahrt mehrmals im Leerlauf abgestorben, ließ sich aber per Elektrostarter wieder starten. Bei einem Ampelstopp ging der Motor wieder aus und von da an springt meine ET4 weder mit Elektro-noch Kickstarter an. Das Anlaßgeräusch hört sich an als ob die Kurbelwelle ohne Last dreht Drehgeräusch mit Zischlauten??). Die Ölpumpe funktioniert beim Starten per Elektostarter, das hab ich festgestellt als ich beim Startversuch die Öleinfüllschraube nicht angebracht hatte und das Motoröl herausspritzte. Danach habe ich den Variodeckel abgeschraubt und am Kurbelwellenzahnrad per Hand gedreht, was relativ leicht zu drehen ist und ein Luftgeräusch nach einer Umdrehung macht.
Was könnte das Problem sein? Ist eine Reparatur in einer Fachwerkstatt zu empfehlen?
Wie aus meiner Fehlerbeschreibung ersichtlich bin ich was Motoren betrifft ein Laie.
Schönen Dank im Voraus für die Tipps!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Basinus.
Herzlich willkommen im Forum.

Dreh mal die Zündkerze wieder fest, die ist locker bzw schon rausgefallen.
Benutze den original Kerzenschlüssel vom Bordwerkzeug.
Aber erst mit Hand vorsichtig das Gewinde ansetzen und leicht anschrauben, nicht mit Gewalt.
Kerze nur Handfest anziehen.
Gib nicht gleich auf. Das geht total besch.....
Schraube die vordere kleine Wartungsklappe ab und nimm das Helmfach raus, dann gehts.
Viel Erfolg.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 18:53 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:02
Beiträge: 7
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Hallo Mikesch,
schönen Dank für die schnelle Hilfe. Ich habe sofort nach Erhalt deiner Antwort die Zündkerze kontrolliert und diese ist tatsächlich locker. Jetzt stellt sich folgendes Problem: Der Zündkerzenstecker ist sehr fest auf der Zündkerze und die Zündkerze noch nicht ganz aus dem Gewinde gefallen, folglich könnte ich beim Versuch den Stecker von der Zündkerze zu ziehen das Gewinde beschädigen. Hast du auch für dieses Problem einen Tipp?
Danke!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Zieh den Stecker einfach kräftig ab.
Das Kerzengewinde wird dabei nicht beschädigt.
Zieh dir irgendwelche Handschuhe an, Verletzungsgefahr wenn du abrutscht.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Tip: Falls die Kerze schon etwas älter ist (10000km und mehr) tausche die gleich gegen eine neue aus.
Falls sie noch gut ist, reinige die Elektroden mit einer Messingdrahtbürste falls vorhanden und stelle den Elektrodenabstand auf 0,6-0,7mm ein wenn du kannst und die Blattlehre dazu hast. Sonst nur schätzen den Abstand.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
An die Kerze kommt man am besten mit einer "Kerzennuss" und Gabelschlüssel.
Da hat man auch einen besseren Hebel ;)

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 14:21 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
An meiner ET4 ist schon in voller Fahrt der Zündkerzenstecker von der Zündkerze gesprungen....
das war auch eine Sucherei bis der Fehler gefunden war. Wer rechnet denn damit?!?

VG

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Er hat warscheinlich vergessen eine Erfolgsmeldung zu geben vor lauter Freude.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 16:26 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:02
Beiträge: 7
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Schönen Dank an alle die mir mit ihren Tipps weitergeholfen haben!!!
Die Zündkerze habe ich wieder festgezogen.(Mit dem Originalwerkzeug konnte ich die Zündkerze festschrauben, hab aber dann den Zündkerzenschlüssel nicht mehr von der Zündkerze bekommen (Platzmangel). Mit einer Kerzennuß aus meinem Ratschensatz hat es dann funktioniert. Hab jetzt eerstmals die Rollerbatterie zum laden ausgebaut. Sobald ich die Batterie wieder eingebaut habe, werde ich eine Erfolgsmeldung(hoffentlich) hier ins Forum stellen.
Noch 2 Fragen: Der Zahnriemen zeigt leichte Einrisse, sollte ich hier was unternehmen(bin Wenigfahrer)?
Am Starterkranz ist ein Zahn rausgebrochen, sollte er deswegen getauscht werden??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Jul 2017, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Risse im Riemen können gefährlich sein, werden aber allgemein überbewertet.
Wenn so ein Riemen winzige Risse hat braucht man nicht in Panik verfallen, wir befördern ja keine Fluggäste.
Hier zählt das Alter des Riemens. Ist er noch jung (bis 3 Jahre) kann man ihn noch weiterfahren wenn keine Fäden freiliegen.
In allen anderen Fällen austauschen. (wir leben ja nicht mehr in der DDR, zur Not geht natürlich alles)
Als ich noch jünger und etwas naiver war bin ich einmal über ein Jahr lang mit einem Riemen gefahren, bei dem die Fäden schon aus den Variolüftungsschlitzen herausquollen. Nichts dabei gedacht. Ohne Probleme. Mein Freundlicher hat die Krise bekommen bei dem Anblick. Er hat mich nur mit neuen Riemen vom Hof gelassen.

Aber der Starterkranz mit dem fehlenden Zahn sollte ein Witz sein, oder? :mrgreen:
Bitte umgehend austauschen, keine Frage.
Dein Freilauf wirds dir danken.
Schau dir mal die Flanken des Anlasserfreilaufs an.
Den kannst du einfach abziehen, nachdem du den Zahnkranz/Riemenscheibe abgebaut hast.
Sind die Flanken schon zu rund? (ganz kantig sind die neu auch nicht damit der Freilauf schön reinflutschen kann)
Dann den Freilauf tauschen.
Habe ich für 25€ von RMS bestellt.
Achtung bei SIP kostet der 65€ obwohl er nicht vergoldet ist.
Leider fällt mir der Shop nicht ein im Moment.

Kein Fett verwenden! Ist gemein, aber das spritzt durch die hohe Fliehkraft durch die Gegend und versaut alles.
Etwas Sprühballistol in die Mechanik des Freilaufs ist ausdrücklich erlaubt.

Wir warten...

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 14:44 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:02
Beiträge: 7
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Meine ET4 läuft wieder!!!
Ich möchte mich, bei allen die mir mit ihren Tipps helfen wollten, bedanken!
Besonderen Dank an mikesch der mir mit seiner Fehlerdiagnose absolut richtig lag!!!!!!!!!!!
Anmerkung: nachdem ich die geladene Batterie wieder eingebaut hatte, versuchte ich die ET4 ohne angebauten Variodeckel zu starten, was aber ziemlich schlimme Geräusche verursachte. Also Variodeckel montiert und ET4 gestartet-alles gut.
Den Riemen und den Starterkranz werde ich bei der nächsten Wartung ersetzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Jul 2017, 21:43 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
Basinus hat geschrieben:
...
Anmerkung: nachdem ich die geladene Batterie wieder eingebaut hatte, versuchte ich die ET4 ohne angebauten Variodeckel zu starten, was aber ziemlich schlimme Geräusche verursachte. ...


:shock: Da ist Dir beim Startversuch bestimmt der Anlasserfreilauf ein wenig entgegengekommen.


VG

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
@Basinus: Der Zahnriemen zeigt leichte Einrisse, sollte ich hier was unternehmen(bin Wenigfahrer)?

Wie alt ist dein Riemen?
Hoffendlich nicht schon 5-6 Jahre, dann raus damit.
Ein Riemenriss wird dann schon warscheinlich auch als Wenigfahrer.

(freiwillig natürlich, denk an deinen Datenschutz)
Eine kleine Datenerhebung zur besseren Einschätzung:
Falls du nicht anworten möchtest, ist es ok.
Datenschützer gibt es viel zu wenig.

Riemenalter:
jährl. durchschnittl. Fahrleistung:
Körpergewicht:
Allein oder Soziusfahrer:
durchschnittl. Zuladung ohne Fahrer:

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 20:30 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:02
Beiträge: 7
Vespa: ET 4
Land: Deutschland
Riemenalter?(vermutlich immer noch der Originale seit meinem Kauf 1997)
Momentaner Tachostand 9500km, also absoluter Wenig-Schoenwetterfahrer.
Alleinfahrer ca. 100kg schwer.
HU im Mai 2017 ohne Maengel, aber die Reifen sollten erneuert werden.
Mein Fazit: Nachdem mir Mikesch den richtigen Reparatur-Tipp gegeben hat und meine ET4 dank Mikesch wieder laeuft ueberlege ich mir trotzdem meine ET4 zu verkaufen, da ja doch einiges zu ersetzen ist und dafuer auch Spezialwerkzeug benoetigt wird.
Ich war auch nie richtig mit meiner Et4 zufrieden: Oelverlust schon in der Garantiezeit bis Heute(Piaggio war nicht bereit diesen Mangel zu beheben).
Anlassprobleme, hier wurde der Vergaser in der Garantiezeit ersetzt. Aber wirklich problemfrei war das bei meiner ET 4 noch nie.
Kickstarter praktisch nicht nutzbar.(Mein Sohn hatte einen China-Roller im Baumarkt gekauft der nach monatelanger Standzeit per Kickstarter sofort angesprungen ist.)
Meine ET4 ist optisch wie neu, was ratet ihr mir!?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2557
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Gerade erst gelesen, tut mit Leid.
Was soll ich sagen, natürlich nicht verkaufen bevor du die Ursache für den Ölverlust und somit die Kosten ermittelt hast.
Oft ist es nur die Ventildeckeldichtung für 6.90€ die du selbst wechseln kannst.
Der Riemen und die Variorollen gehören natürlich ausgetauscht in deinem Fall.
Kosten für Beides ca. 40€.
Startschwierigkeiten macht grundsätzlich die CDI mit Wegfahrsperre.
Wenn noch alles original ist, ist das die Hauptursache.
Hier wird die CDI einfach gegen eine ohne Wegfahrsperre getauscht. Kosten: 50-100€ je nach Quallität.
Als zweite Ursache kommt der E-Choke in Frage.
Er klemmt oft mechanisch und hat einen defekten Dichtring. (war bei mir so)
Meine 97iger ET4 läßt sich gut mit dem Kicker starten wenn der letzte Start nicht länger als 3 Tage her ist.
Sollte der Ölverlust wirklich von der Zylinderkopfdichtung stammen, ist eine Reparatur in der Werkstatt ziemlich teuer.
Da brauchst du einen befreundeten Schrauber der sowas schon mal mit Erfolg gemacht hat und dir Hilfestellung gibt.

Falls du doch in dem Zustand verkaufen willst wirst du einen erheblichen Preisabschlag hinnehmen müssen.
Und was willst du dann kaufen zu welchem Preis? :roll:

Die ET4 gilt allgemein als spurtstark, zuverlässig, sehr wendig, wertstabil und langlebig bei guter Pflege.
Etwas vergleichbares findest du von Piaggio eher schlecht und von der Konkurenz ebenso nicht, besonders wenn du das gelungene Dessign und die Wertstabilität betrachtetst.
Viele haben sich später über den Verkauf geärgert wie man so hört.

Meine würde ich nie verkaufen weil der Spaßfaktor viel zu hoch ist.
Sie hat es bei mir allerdings wirklich gut und wird technisch gepflegt.
Auf dem Kilometerzähler stehen knapp 47.000 derzeit.
Was ich an Geld und Zeit reingesteckt habe in all den Jahren?
Darüber reden wir besser nicht.

Du bräuchtest einen Schrauber in der Nähe, der dir hilft deine ET wieder auf Vordermann zu bringen.
Obwohl Rollen und Riemenwechsel von den meisten Fahrern selbst durchgeführt wird.
Entsprechende Anleitungen findest du überall, hier über die Suchfunktion und im Netz.

Das Blockierwerkzeug für die Kurbelwelle passt nicht wirklich, weshalb ich anfänglich einen großen Schraubendreher benutzt habe. Heute habe ich einen Druckluftschrauber zum lösen.
Übrigens, ein Reparaturbuch hilft ungemein fürs Selbstbewusstsein und ist bei größeren Reparaturen Pflicht.
Wenn du in der Nähe von Warburg wohnen würdest, würde ich dir Hilfe anbieten.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de