Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 21:05 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
schmoelzer hat geschrieben:
Ist zwar OT, aber ein guter unverbastelter Rollermotor macht schon sein Ding. Meine Cosa wurde nach 238Tkm zum ersten Mal geöffnet und neu gelagert. Dabei gleichmal eine 60mm Kurbelwelle und ein Alupolini verbaut. Das drückt....leider nur bis 110, da zu kurze Originalübersetzung.
Bild

Bild

Grüße

Martin


238000KM!!! :o

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 21:17 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
mikesch hat geschrieben:
I...
Ich bin nur der Meinung das dein Nickename nicht so gut als Vorname über die Zunge rollt. :D


Kennst Du denn seinen Vornamen? Vll.ist der schlimmer als "VespaET4leader"??? ;) ;) ;) :bier:

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 21:19 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
Doppelpost

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 11:39 
Offline

Registriert: Di 6. Jun 2017, 09:10
Beiträge: 12
Vespa: GTS 220
Land: Österreich
Zitat:
Andere Frage: Werkstatthandbuch, bei Ebay gibt es welche im Original für ca. 100 Euro.
Kopien davon würden mir auch genügen gegen Erstattung der Kosten. Hauptsache ich hätte etwas zum Nachlesen.......
LG vespaet4leader


Auch wenn das Thema schon älter ist, vielleicht trotzdem noch hilfreich: http://www.wotmeworry.org.uk/manuals/ET4/

lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 15:26 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
....und beim einsetzten der Rollen darauf achten, dass Sie richtig eingelegt werden.
Die "geschlossene" Seite immer nach rechts.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 11:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2573
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Superralle hat geschrieben:
....und beim einsetzten der Rollen darauf achten, dass Sie richtig eingelegt werden.
Die "geschlossene" Seite immer nach rechts.


Ach, warum?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 11:35 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
mikesch hat geschrieben:
Superralle hat geschrieben:
....und beim einsetzten der Rollen darauf achten, dass Sie richtig eingelegt werden.
Die "geschlossene" Seite immer nach rechts.


Ach, warum?



Da ist der Verschleiß an den Seiten geringer.

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 12:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2573
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ach..
Seitenverschleiß gibts auch?
Ist mir bis jetzt nicht aufgefallen.
Egal wie ich die drin hatte.
Außerdem ist mir der Seitenverschleiß Latte, da er keine Relevanz hat für den Antrieb.
Also man kann alles irgendwie problematisch sehen... OMG.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Beiträge: 288
Vespa: Ciao Mofa
Land: Deutschland
Mikesch weiß eben nicht alles :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:29 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
Zwoatackter hat geschrieben:
Mikesch weiß eben nicht alles :mrgreen:


...ja eben und genau deswegen soll ich es "problematisch" sehe!?! *kinnkratz*
Aber meinetwegen kann der seine Rollen auch hochkant in die Vario stecken. Ist mir dann Latte. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 06:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2573
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Superralle hat geschrieben:
Zwoatackter hat geschrieben:
Mikesch weiß eben nicht alles :mrgreen:


...ja eben und genau deswegen soll ich es "problematisch" sehe!?! *kinnkratz*
Aber meinetwegen kann der seine Rollen auch hochkant in die Vario stecken. Ist mir dann Latte. ;)


Nur weil ich noch nie Seitenverschleiß hatte und auch noch nie gehört habe , haust du gleich so eine Antwort raus. :|
Superralle, anstatt sich auf das Niveau von Zwotakter zu begeben erkläre doch lieber warum der Seitenverschleiß nach deiner Methode geringer sein soll.
Dann hätten wir alle was davon. *kinnkratz*

Die letzte Frage kann ich mir nicht verkneifen: Was machst du dann mit den abgeflachten, verschlissenen Rollen mit wenig Seitenverschleiß?
Warum dürfen die seitlich nicht etwas verschleißen?
Ist gemein, ich weiß.
Du könntest sagen, das es Haarspalterei ist, aber den Satz die Rollen mit der richtigen Seite nach links legen hast du rausgehauen.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 21:15 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
mikesch hat geschrieben:
Superralle hat geschrieben:
Zwoatackter hat geschrieben:
Mikesch weiß eben nicht alles :mrgreen:


...ja eben und genau deswegen soll ich es "problematisch" sehe!?! *kinnkratz*
Aber meinetwegen kann der seine Rollen auch hochkant in die Vario stecken. Ist mir dann Latte. ;)


Nur weil ich noch nie Seitenverschleiß hatte und auch noch nie gehört habe , haust du gleich so eine Antwort raus. :|
Superralle, anstatt sich auf das Niveau von Zwotakter zu begeben erkläre doch lieber warum der Seitenverschleiß nach deiner Methode geringer sein soll.
Dann hätten wir alle was davon. *kinnkratz*

Die letzte Frage kann ich mir nicht verkneifen: Was machst du dann mit den abgeflachten, verschlissenen Rollen mit wenig Seitenverschleiß?
Warum dürfen die seitlich nicht etwas verschleißen?
Ist gemein, ich weiß.
Du könntest sagen, das es Haarspalterei ist, aber den Satz die Rollen mit der richtigen Seite nach links legen hast du rausgehauen.



Vergiss es einfach was ich geschrieben habe und leg Deine Variorollen so ein wie DU es für richtig hälst.

Tschüß und gute N8

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 05:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2573
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Danke, die Antwort habe ich erwartet.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 21:00 
Offline

Registriert: Fr 14. Jun 2013, 14:46
Beiträge: 95
Wohnort: Kreis Aachen
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Die geschlossene Seite soll so eingelegt werden damit die Kupferröhrchen nicht durch die Fliehkraft nach aussen gedrückt werden.
Das habe ich aber bei Rollen welche anders herum eingebaut wurden auch noch nie gesehen.

Aber diese Erklärung wird in machen Anleitungen verwendet.

_________________
freundliche Grüße
Vespa-Didi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2017, 11:57 
Offline

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 911
Vespa: .
Land: Deutschland
Vespa-Didi hat geschrieben:
Die geschlossene Seite soll so eingelegt werden damit die Kupferröhrchen nicht durch die Fliehkraft nach aussen gedrückt werden.
Das habe ich aber bei Rollen welche anders herum eingebaut wurden auch noch nie gesehen.

Aber diese Erklärung wird in machen Anleitungen verwendet.


Hallo Vespa-Didi,

vielen Dank für Deine Mühe...... bei manchen hilft es jedoch nichts.
Die wissen eh alles besser und stellen ALLES in Frage.

Für diese Typen habe ich hier besondere Variorollen gefunden:
http://www.ebay.de/itm/10-ZAHLSTEINE-Sperrsteine-ZYLINDER-HOLZ-SPIELSTEINE-in-schwarz-10x15mm-NEU-/252289446002


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de