Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 04:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 14:46 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 18:59
Beiträge: 30
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Vespa: Vespa ET4 125 Leader
Land: Deutschland
Hallo ins Forum,
bin neu hier in diesem Forum und habe eine Vespa ET4 125 Leader BJ 2002 km.stand sage und schreibe 110.000 km geschenkt bekommen. Ich fahre einen Piaggio X9 125 EVO. Ich habe leider keine Ahnung ob ich die Laufflächen der Variorollen und die neuen Gleitlager vor dem Zusammenbau einfetten muss. Irgendwie denke ich, muss das sein, nur genau weis ich das nicht. Es wurde vorher alles gut mit Benzin gereinigt und ist wohl jetzt komplett fettfrei.
Welches Fett kann man dafür nehmen. Ich möchte auch die beiden Wellen etwas einfetten damit die Anbauteile auf Vario und Kupplung leichtgängig aufgeschoben werden können.
Wäre das richtig........

Danke für euere Antwort


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
110.000 km? Unglaublich.
Da solltest du erstmal eine Komplettrevision des gesamten Rollers nach Werkstatthandbuch machen.

Bei der Vario wird kein Fett verwendet.
Durch den Materialmix ist das ganze "wartungsfrei".
Zum einmaligen aufschieben etwas WD40 nehmen.
Fett würde Staub binden und den Verschleiß sogar beschleunigen.
Sauberkeit ist in dem Fall der beste Verschleißschutz.
Achte deshalb darauf den gesamten Variokasten von Abrieb zu befreien und sauber zu halten.
Den Ansauggummibalg für Variokühlung auf Beschädigung prüfen.
Warscheinlich ist die Variomatik schon einmal getauscht worden, sonst würdest du mehr Verschleiß auf den Riemenscheiben haben.
Achte aber trotzdem auf Rillen in der Riemenlauffläche.
In diesem Fall sollte die Vario komplett getauscht werden.
Das Gleiche gilt für den Wandler mit Kupplung hinten.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 19:26 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 18:59
Beiträge: 30
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Vespa: Vespa ET4 125 Leader
Land: Deutschland
Hallo Mikesch, wieder mal Danke für deine Antwort. Nur finde ich keinen Ansauggummiball für die Variokühlung. Es ist bestimmt die Gummimanschette(Ziehharmonika) die nach Aufsetzen des Variodeckels links auf den Stutzen am Variodeckel aufgesetzt wird. Mein Schwager hat mir diese Vespa geschenkt da er sich eine neue 3-Takter Vespa 125 (2016) gekauft hat. Sie fuhr nicht mehr da der Antriebsriemen gerissen war und die Kupplung etc. blockiert hatte. Der Motor lief noch , nur es gab keine Übertragung auf das Hinterrad. 2016 war die Vespa ohne Mängel beim TÜV durchgekommen. Da mein Schwager kein Schrauber ist und lieber neu kauft hab ich mir diese 125 er Leader schenken lassen mit dem Vorsatz sie wieder fahrtauglich zu machen. ( neue Variorollen, neuer Antriebsriemen, neue Batterie, neuer Ölfilter mit Öl etc. ) Wenn alles wieder zusammengebaut ist( Wochenende) werde ich sie nach einem Jahr Standzeit versuchen zu starten. Vielleicht habe ich ja Glück und sie läuft ja. Danach werde ich die anderen Verschleißteile versuchen zu erneuern.

Kann mich ja dann nochmals melden. Hoffentlich habe ich dann keine neuen Probleme an der Vespa zu lösen.
LG und Danke für die Tips......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 19:47 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 18:59
Beiträge: 30
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Vespa: Vespa ET4 125 Leader
Land: Deutschland
Hallo Mikesch, habe noch was vergessen. Beim Abnehmen des Variodeckels kam mir das Anlasserritzel entgegen. Dieses ist eingeschoben in einer Buchse oben in der Variorückwand und in einer Buchse im Variodeckel Innenseite. Kann ich dieses Ritzel so wie es ist in die Buchse hinten oben stecken. Muß das Zahnrad des Ritzels in den Zahnkranz der Varioscheibe einrasten oder schiebt es sich selber auf den Zahnkranz der Varioscheibe. Man kann dieses Ritzel auseinanderschieben und dann blockieren. Soll in die Buchsen etwas Fett rein.???? Wie könnte ich kontrollieren wenn der Deckel wieder drauf ist das das Ritzel richtig arbeitet ohne das es beim ersten Startversuch mir die Varioscheibe demoliert. Den Kickstarter möchte ich erstmal nur einbauen und nicht nutzen( Technik sieht kompliziert aus......) da ja eine nagelneue Batterie eingebaut wird.....

Andere Frage: Werkstatthandbuch, bei Ebay gibt es welche im Original für ca. 100 Euro.
Kopien davon würden mir auch genügen gegen Erstattung der Kosten. Hauptsache ich hätte etwas zum Nachlesen.......
LG vespaet4leader


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Die Laufbuchse des Anlasserfreilaufs sollte mit etws Molybdänfett gefettet werden.
Aber kein Fett auf das Ritzel!
Das würde durch die hohe Fliehkraft sofort weggeschleudert.
Richtig ist, daß der Freilauf selbsttätig auf den Zahnkranz der Varioscheibe einspurt.
Die Laufbuchse im Variodeckel auch leicht fetten.
Den Freilauf gut mit Petroleum reinigen und danach innen leicht mit Sprühballistol behandeln.

Der Ansaugball heißt Ansaugbalg. Hatte ich aber geschrieben. Du kannst auch Gummimanschette sagen.

Gesundheitstip:
Normales Superbenzin grundsätzlich nicht zum reinigen verwenden, da es stark giftiges Benzol enthält.
Benzol wird nicht nur über die Atemwege sondern auch über die Haut aufgenommen.
Benzol ist verantwortlich für viele Leukemieerkrankungen die zig Jahre später auftreten können.
Selbst beim tanken Dämpfe nicht einatmen.

Als relativ harmloses Reinigungsmittel hat sich bei mir Petroleum aus dem Baumarkt bewährt.
Benutze ich auch als Vergaserreiniger und zum waschen größerer Metallflächen dann auf Reinigungstuch.
Solange es nicht zu stark verschmutzt ist, kann es mehrfach verwendet werden.
Zum entfetten ist Bremsenreiniger auf Alkoholbasis die erste Wahl.
Bremsenreiniger ist eine Mixtur aus verschiedenen Lösungsmitteln und ist nicht ungiftig.
Daher nur in gut belüfteten Räumen verwenden.

Ja dann wünsche ich dir viel Glück bei deiner Inbetriebnahme...

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 20:33 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 18:59
Beiträge: 30
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Vespa: Vespa ET4 125 Leader
Land: Deutschland
Hallo Mikesch, ich freue mich wirklich dass ich einen kompetenten Forenpartner gefunden habe. Obwohl ich 67 Jahre bin( also Rentner) und in meinem Leben schon viel geschraubt habe ist es für mich eine Herausforderung diese Vespa wie einen Oltimer zu restaurieren und sie trotz ihrer 110000 km. technisch und optisch gut aussehen zu lassen.
LG und Danke vielmals.......


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2017, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 295
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
110K mit ein ET4....ich liebe es!
Mein ollen MO4 hat mittlerweile die 80k überschritten, sind die Gut oder sind die Gut?

Hallo Vespaet4leader, so einen ET4 Leader habe ich auch inzwischen. Ich bin der Meinung viel Wartung brauchen sie nicht, aber die üblichen Sachen, Öl und Filter, sollte man schon machen. Kostet kaum was und ist schnell erledigt. Beachte bitte wo es mal schmutzig wird (Öl und Fett gemeint), dann gleich Sanieren. Ich bin überzeugt unser Vespas sind gut gebaut, nur sie wollen auch gewartet werden. Mache es und habe viel Freude.

Schön wenn wie einen Namen hätten, mit dem wir hier reden.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2017, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 09:41
Beiträge: 914
Vespa: .
Land: Deutschland
ET Oldie hat geschrieben:

Schön wenn wie einen Namen hätten, mit dem wir hier reden.

Michael


Guckst Du -> viewtopic.php?f=3&t=42854&p=599455#p599455

_________________
nix


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Aug 2017, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo VespaET4Leader hole dir das Reparaturbuch für 16,95 klick

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 18:38
Beiträge: 295
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
Superralle hat geschrieben:
ET Oldie hat geschrieben:

Schön wenn wie einen Namen hätten, mit dem wir hier reden.

Michael


Guckst Du -> viewtopic.php?f=3&t=42854&p=599455#p599455


OK. Was habe ich aber dort zu verstehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
ET Oldie hat geschrieben:
Superralle hat geschrieben:
ET Oldie hat geschrieben:

Schön wenn wie einen Namen hätten, mit dem wir hier reden.

Michael


Guckst Du -> viewtopic.php?f=3&t=42854&p=599455#p599455


OK. Was habe ich aber dort zu verstehen?


VespaET4leader hat sich zwar vorgestellt aber möchte seinen Vornamen aus Datenschutzgründen nicht nennen.
In wieweit das bei seinem Nickname ratsam ist, kann und will ich nicht beurteilen.
Jetzt gibt es den Nicknamegenerator falls dir nichts gescheites einfällt. klick :mrgreen:
Leider nur auf englisch und ohne Popupblocker funktionsfähig. :roll:

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Beiträge: 295
Vespa: Ciao Mofa
Land: Deutschland
.


Zuletzt geändert von Zwoatackter am Mi 30. Aug 2017, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 11:57 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 18:59
Beiträge: 30
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Vespa: Vespa ET4 125 Leader
Land: Deutschland
Hallo, verstehe das eigentliche Problem des Vorstellens nicht. Habe doch in meinem Profil meine gesamten Daten erfaßt. Kann man mich denn nicht einfach mit vespaet4leader ansprechen. Ist doch wie ein Vorname.
Alle Beiträge haben mich erreicht und ich kann antworten.......
Gruß vespaet4leader


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ist alles OK.
Du bist nicht verpflichtet deinen Vornamen zu nennen. Mache ich selbst nicht.
Ich bin nur der Meinung das dein Nickename nicht so gut als Vorname über die Zunge rollt.
Das ist aber nur meine subjektive Meinung, andere sehen das warscheinlich anders oder es ihnen egal.
Also nochmal, nichts für ungut. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 18:52
Beiträge: 542
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Ist zwar OT, aber ein guter unverbastelter Rollermotor macht schon sein Ding. Meine Cosa wurde nach 238Tkm zum ersten Mal geöffnet und neu gelagert. Dabei gleichmal eine 60mm Kurbelwelle und ein Alupolini verbaut. Das drückt....leider nur bis 110, da zu kurze Originalübersetzung.
Bild

Bild

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de