Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 04:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Do 13. Jul 2017, 23:34 
Offline

Registriert: Do 13. Jul 2017, 20:56
Beiträge: 6
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hi,

beim Fahren hat die Vespa deutlich Leistung verloren, ist aber nicht ausgegangen, machte teilweise etwas seltsame polternde Geräusche und hatte Fehlzündungen.

Vorher hatte ich versehentlich E10 getankt, daher dachte zunächst, dass sich irgend ein Gummi gelöst hat und den Vergaser verstopft, nachdem ich ihn gereinigt habe und einen neuen E10-festen Benzinschlauch verbaut habe sind die Probleme jedoch nicht besser geworden.

Das eigentliche Problem könnte jedoch mit dem Ölstand zu tun haben: Ich glaube ich hab da einen sehr großen Fehler gemacht, denn ich dachte, dass niedriger Ölstand mit einer Kontrollleuchte angezeigt wird, so wie ich es von meinem 50er Roller kannte.... Ich hab einen Ölwechsel gemacht: es waren nur noch ca 200 ml Öl im Roller :(

Aktuell ist es so, dass die Vespa läuft, man auch so 65 km/h fahren kann, sie aber sehr heiss läuft und diese Fehlzündungen hat, sowie manchmal polternde Geräusche. Könnte das ein Kolbenkipper sein? Wie kann ich das verifizieren ohne alles auseinanderzubauen?

Über die Bohrung der Zündkerze habe ich mit einem Endoskop in den Zylinder hineingeschaut, jedoch keine Riefen an der Zylinderwand entdeckt.

Ich vermute jetzt mal, dass ich Zylinder und Kolben tauschen muss, dabei überlege ich, ob es Sinn macht gleich einen 140ccm Modell zu verbauen.
Da ich leider kein Werkstatthandbuch habe, weiss ich noch nicht wie aufwendig der Umbau ist und welches Werkzeug ich brauche, kann mir da jemand Infos geben?

Lohnt sich der Umbau auf einen größeren Hubraum? Muss ich dann auch den Vergaser tauschen, andere Düsen/Variogewichte usw?

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 05:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Deine Problem wird nicht der Zylinder sein (also nicht das größte) sonder dass das Pleuellager hin ist.
Bei so wenig Öl wird dieses nicht mehr geschmiert und wird defekt, passt dann auch zum poltern.

Sprich kapitaler Motorschaden, oder derzeit noch 5 vor 12!
Wenn du so noch länger fährst wird das Lager irgendwann aufgeben und sich komplett zerlegen. Wie sowas dann endet kannst du in meiner Signatur nachsehen ;)

Also entweder alles neu am Motor, kostet je nach Motor und Teilen um die 600€ nur Material.
Oder um einen günstigen Tauschmotor umschauen.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 06:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Beiträge: 7764
Vespa: ja
Land: Deutschland
Tauschmotoren werden allerdings recht selten angeboten. Der Qualität und Haltbarkeit kann auch Niemand garantieren.
Die Revision eines Motors ist nichts für Anfänger, da es zu viele Schritte zu beachten gibt.
Kauf dir doch erst einmal ein Reparaturbuch, zum Beispiel von Hans-Jürgen Schneider und lies dich dort ein. Dann kannst du abschätzen, ob du dir so eine Reparatur zutraust.

Ich würde mit deiner Vespa keinen Meter mehr fahren, da sonst noch mehr kaputt geht.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 06:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Jens.
Willkommen im Forum.
Da brauche ich meinen Vorrednern nichts mehr hinzufügen.

@Wenne: Kauf dir doch erst einmal ein Reparaturbuch, zum Beispiel von Hans-Jürgen Schneider und lies dich dort ein.
Bild

Hier eine der vielen Bezugsquellen klick

Nenn mal ein Paar Daten damit man sich vorstellen kann wie die Substanz deiner ET noch ist.
Hast du für den Roller vielleicht nicht viel bezahlt?
Vor allem Km Stand und ein Foto wäre gut. Mit http://www.picr.de gehts ganz einfach.
So kann man sich vorstellen ob sich das Ganze noch lohnt.
Wenn du nicht ehrgeizig bist, ist der Text hier zu Ende....
________________________________________________

Lese dich ein und dann trau dich, für jeden war es irgendwann mal das erste Mal.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Sep 2012, 16:44
Beiträge: 2227
Wohnort: Hessen
Vespa: ET4
Land: Deutschland
et4fun hat geschrieben:
Ich glaube ich hab da einen sehr großen Fehler gemacht, denn ich dachte, dass niedriger Ölstand mit einer Kontrollleuchte angezeigt wird, so wie ich es von meinem 50er Roller kannte.... Ich hab einen Ölwechsel gemacht: es waren nur noch ca 200 ml Öl im Roller :(


Hallo, Jens,

ja, das ist bei der ET4 M04 wirklich nicht toll gelöst. Zwar ist bei den Amaturen eine "rote Leuchte", allerdings leuchtet diese nicht und hat keinerlei Funktion. Bei den M04-Modellen zeigt sie leider nicht an, wenn der Ölstand zu niedrig ist. Das muss bei dieser Vespa immer am Ölschauglas nachgeschaut werden.

Ich hoffe, dass für deine Vespa noch Hoffnung besteht.

Liebe Grüße!

_________________
Wer die Vespa nicht schätzt, verdient sie nicht. Und wer sie ehrt, der fährt! :vespa:

"Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren." A. Einstein

Die Verhübschung meiner ET4
Steckdosen-Einbau an meiner ET4

Dia-/Video-Show MVD-Westerwald-Tour 2014 während der MVDs 2014 in Balduinstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 09:19 
Offline

Registriert: Do 9. Jun 2016, 15:11
Beiträge: 80
Wohnort: Rhein Neckar Delta
Vespa: ET4
Land: D
Sorry wenn OT. Aber irgendwie passt es doch.
Ich dachte immer das die rote Kontrollleuchte angeht wenn was mit dem Öldruck nicht stimmt. Bei Zündung an tut sich nichts und ebenso beim Starten. Ist die ohne Funktion und nur Zierde? Warum dann der Einbau dieser Anzeige?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Warum dann der Einbau dieser Anzeige?

Das haben sich schon alle ET4 M04 Fahrer gefragt.

Ich hoffe du verlässt dich nicht in anderen Fahrzeugen ausschließlich auf eine Öldruckkontrollleuchte!

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Beiträge: 7764
Vespa: ja
Land: Deutschland
Es ist halt ein Kombiinsstrument, welches sowohl für die ET4 also auch die ET2 passt.
Bei der ET2 ist deses Warnlicht belegt (ich glaube für das Zweitaktöl). Bei der ET4 auch, allerdings erst ab Mj. 2000.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 10:32 
Offline

Registriert: Do 9. Jun 2016, 15:11
Beiträge: 80
Wohnort: Rhein Neckar Delta
Vespa: ET4
Land: D
Keine Sorge Mikesch. Ölstände und alles andere wird regelmäßig kontrolliert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
Wenne hat geschrieben:
Es ist halt ein Kombiinsstrument, welches sowohl für die ET4 also auch die ET2 passt.
Bei der ET2 ist deses Warnlicht belegt (ich glaube für das Zweitaktöl). Bei der ET4 auch, allerdings erst ab Mj. 2000.


Genau so ist es!
Der M04 hat weder den Fühler noch die Verkabelung um diese Leuchte zu versorgen. Die Leiterfolie auf der Rückseite hat nicht mal eine Öffnung dafür ;)
Die ET2 nutzt diese Lampe aber für´s 2T ÖL
Und beim Leader wurde sie dann auch aktiviert.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 13:13 
Offline

Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Beiträge: 395
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Franken
Auf Grund des Ölschauglases ist bei der ET4 125 M04 eine Ölwarnleuchte, aus meiner Sicht, entbehrlich.
Jedes mal vor / beim Aufsitzen schaue ich unweigerlich auf das Schauglas und habe somit dem Motorölstand automatisch im Blick.

Unabhängig davon ist ein kapitaler Motorschaden auf Grund Ölmangel sehr bedauerlich.
Eine gut erhaltene ET4 125 M04 ist die kostenintensive Reparatur auf jeden Fall wert.

_________________
alu68
www.vespa-coburg.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 20:04 
Offline

Registriert: Do 13. Jul 2017, 20:56
Beiträge: 6
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Oh no!

Kurbelwellentausch ist ja noch deutlich aufwändiger als Kolben und Zylinder.... Und vor allem: man kann gar nicht sehen ob das Pleuellager beschädigt ist, da das Pleul mit der Kurbelwelle verpresst ist. Gibt es eine andere Möglichkeit eine Beschädigung sicher zu erkennen?

Noch eine Frage zum Kolben/Zylinder: wenn weder der Zylinder noch der Kolben Riefen/Schleifspuren hat: kann es trotzdem sein, dass ich beides tauschen muss? Wie kann ich das feststellen?

Das mit dem Schauglas hatte ich schon verstanden, hatte meine Kawasaki allerdings auch - zusätzlich zur Öldrucklampe. Die Kawa hat auch nicht so gesoffen. Der Roller ist aus erster Hand vom Schwiegervater der seit Jahren nicht mehr damit gefahren ist. Die Maschine stand in der Garage und hat erst ca 6000 km auf der Uhr. Ich könnte heulen, ich hab das Teil mit ca 5000 km bekommen, einen Ölwechsel gemacht und seit dem kein Öl nachgefüllt :(

Den Roller von einer Werkstatt komplett machen zu lassen ist sicherlich für mich nicht bezahlbar. Könnte mir jemand das Werkstatthandbuch als PDF geben, damit ich mal schauen kann, welches Werkzeug ich benötige usw?

Traurige Grüße,

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2590
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Nimm das Reparaturbuch von oben, das reicht.
Wenn der Motor so jung ist erübrigt sich die Frage ob er noch instand gesetzt werden soll.
Lass dir parallel ein Werkstattangebot machen, damit du deine Arbeitsleistung wertschätzen kannst.
Unter 1000€ ist es eventuell bedenkenswert.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jun 2015, 10:55
Beiträge: 1958
Wohnort: Bruck/Mur
Vespa: ET4 125, PV ET3
Land: Österreich
et4fun hat geschrieben:
Oh no!

Kurbelwellentausch ist ja noch deutlich aufwändiger als Kolben und Zylinder.... Und vor allem: man kann gar nicht sehen ob das Pleuellager beschädigt ist, da das Pleul mit der Kurbelwelle verpresst ist. Gibt es eine andere Möglichkeit eine Beschädigung sicher zu erkennen?

Noch eine Frage zum Kolben/Zylinder: wenn weder der Zylinder noch der Kolben Riefen/Schleifspuren hat: kann es trotzdem sein, dass ich beides tauschen muss? Wie kann ich das feststellen?


Nein, an der KW kannst du ohne sie auszubauen nix feststellen. Ausser sie ist schon so defekt dass eh schon alles zu spät ist.

Wenn der Kolben/Zylinder keine Riefen hat, muss er auch nicht getauscht werden, so zumindest die Theorie!
Es könnten dann einfach nur die Kolbenringe durch sein.
Oder aber, der ZYlinder oder Kolben sind schlecht gefertigt. Sprich irgendwo so deformiert, dass auch ein neuer Kolbenring da nicht mehr dichten kann.
Kann man natürlich auch selber messen wenn passendes Werkzeug vorhanden ist.

_________________
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [ET4 125 M04] Motorschaden?
BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2017, 17:27 
Offline

Registriert: Do 13. Jul 2017, 20:56
Beiträge: 6
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Hey,

ich hab jetzt die Zeit gefunden den Motor mal auszubauen und angefangen ihn zu zerlegen. Mir sind jetzt keine offensichtlichen Beschädigungen/Riefen aufgefallen, aber ich bin auch Laie und sehe eventuell die Details nicht. So hatte jemand mal geschrieben, dass es an der Kurbelwelle Verfärbungen geben kann wenn diese wegen mangelnder Schmierung zu heiss geworden ist - ist dies hier auch erkennbar? Übrigens Waren die Kolbenringe tatsächlich wie auf den ersten zwei Bildern angeordnet direkt nachdem ich den Zylinder abgezogen habe, die Öffnungen also alle oben, das sollte ja laut Handbuch nicht so sein - ist es normal, dass die Ringe sich verschieben?

Mir war übrigens aufgefallen, dass der weisse Stecker (zu sehen auf Bild drei unten mittig) sehr leicht von der Buchse im Kabelbaum abging, im Nachhinein habe ich überlegt, ob eine lose Verbindung für die mangelnde Leistung und die Fehlzündungen verantwortlich sein könnte. Aber würde dies dann auch die enorme Hitzeentwicklung im Motor erklären?

Hier einige Bilder, wenn man auf sie klickt kommt das Bild in ordentlicher Auflösung, so dass man noch genauer reinzoomen kann (z.B. beim Firefox mit einem weiteren Klick aufs Bild).

Bild 1:
Bild
Bild 2:
Bild
Bild 3:
Bild
Bild 4:
Bild
Bild 5:
Bild
Bild 6:
Bild
Bild 7:
Bild
Bild 8:
Bild
Bild 9:
Bild
Bild 10:
Bild
Bild 11:
Bild
Bild 12:
Bild
Bild 13:
Bild
Bild 14:
Bild
Bild 15:
Bild
Bild 16:
Bild
Bild 17:
Bild
Bild 18:
Bild
Bild 19:
Bild
Bild 20:
Bild
Bild 21:
Bild
Bild 22:
Bild
Bild 23:
Bild
Bild 24:
Bild
Bild 25:
Bild
Bild 26:
Bild
Bild 27:
Bild
Bild 28:
Bild
Bild 29:
Bild
Bild 30:
Bild
Bild 31:
Bild
Bild 32:
Bild

Welches weitere Vorgehen würdet ihr anhand der Bilder empfehlen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de