Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 21. Okt 2017, 22:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem und weiss das grade nicht einzuschätzen...

Ich hatte ja vor nicht allzu langer Zeit das Problem das meine ET unterwegs einfach ausgegangen ist und danach immer das Problem hatte das die kleine Wespe das von da an immer weiter gemacht hatte... Also starten und nach ein paar Metern ausgegangen... Starten war dann auch nur noch über den Kicker möglich...
Damit bin ich dann in die Werkstatt meines Vertrauens gefahren, und dort war die nun einige Wochen. Der Meister konnte sich der ET nochmal annehmen und hat den wirklich Fehler noch nicht gefunden. Er meinte das evtl. was mit dem Zylinder ist. Genauer konnte er nichts sagen... Allerdings meinte er, er müsse nun für die weitere Fehleranalyse den Motor ausbauen. Das würde dann mal bis zu 250,- Kracher kosten, um dann evtl. fest zu stellen das sich eine Reparatur nicht lohnt oder vielleicht ein Totalschaden vorliegt...

Meine Frage ist nun: was soll ich machen? Das Geld für die ET investieren und weiter nach einer möglichen Ursache suchen lassen, oder einen anderen Motor besorgen, oder gar die Wespe als das betrachten was die momentan ist, Schrott... Ich weiss halt nicht ob sich das lohnt da noch viel Geld zu versenken oder nicht... Denn so wie ich die Sache einschätze denke ich werde ich wohl oder übel wahrscheinlich bis zu 1000,- Euronen noch da versenken. Das Geld wäre schon mal ne gute Anzahlung plus Restwert für etwas moderneres...

Also meine Bitte: ich möchte eine halbwegs realistische Einschätzung von Euch...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 15:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 7575
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Wie alt ist die ET4 - wie hoch die Laufleistung?
Was wurde in vergangener Zeit repariert - wie intensiv wurde sie zuvor gewartet?
Die Probleme können vielfältig sein.
Es kann ein defekter Unterdruckbenzinhahn sein, aber auch eine defekte Zündanlage.
Es kann aber auch mehr sein.

Ferndiagnosen sind oftmals sehr schwer.
Wenn deine Fachwerkstatt so im ersten Ansatz nicht weiterkommt, dann kann es tatsächlich teuer werden.

Möglicherweise stellt sich dann tatsächlich die Frage, ob nicht doch eine moderne Vespe gesucht werden soll.
Allerdings bin ich eher für die Reparatur.

Falls du am Schluss dann doch "Neu" kaufen möchtest, dann darfst du mir deine ET4 gerne anbieten.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Wenne hat geschrieben:
Wie alt ist die ET4 - wie hoch die Laufleistung?
Was wurde in vergangener Zeit repariert - wie intensiv wurde sie zuvor gewartet?
Die Probleme können vielfältig sein.
Es kann ein defekter Unterdruckbenzinhahn sein, aber auch eine defekte Zündanlage.
Es kann aber auch mehr sein.

Ferndiagnosen sind oftmals sehr schwer.
Wenn deine Fachwerkstatt so im ersten Ansatz nicht weiterkommt, dann kann es tatsächlich teuer werden.

Möglicherweise stellt sich dann tatsächlich die Frage, ob nicht doch eine moderne Vespe gesucht werden soll.
Allerdings bin ich eher für die Reparatur.

Falls du am Schluss dann doch "Neu" kaufen möchtest, dann darfst du mir deine ET4 gerne anbieten.

Viele Grüße
Wenne


Ja das ist genau mein Problem... Bevor das jetzige Problem existierte, war meine knappe 4 Wochen zuvor in der Werkstatt und hatte ja unter anderem neue Bereifung bekommen und ne kleine Durchsicht... Dachte das würde reichen für den Wintereinsatz...

Davor hatte ich auch hier und da schon einiges an Geld in die ET versenkt... Aber das war es mir wert, da ich dachte das die nun soweit durchgewartet sei... Naja bei älteren Fahrzeugen weiss man das leider nicht wirklich, ist mir klar... Und ich gehe jetzt einfach mal vom schlimmsten und teuersten aus, dann ist die Enttäuschung nicht groß. Und wie Du schon richtig erkannt hast: wenn eine Fachwerkstatt, der ist seit einigen Jahrzehnten mittlerweile eine Vespavertretung, sollte der einen einfachen Fehler schnell finden können... Daher auch meine Einschätzung...

Und ich bin grade einfach unentschlossen was ich machen soll... Mittlerweile sehe ich das ja auch so das eine Reparatur und Erhalt einer Sache durchaus dienlich sein kann... Nur wenn ich 1000,-€ oder mehr nochmal ausgeben muss, weiss ich eben nicht ob sich das lohnen wird... Denn für knapp 2000€ bekomme ich was neueres, und eine 125er soll ja auch als Fahrzeug für mein Sohn in knapp 1,5 Jahren dienen... Und für das Geld bekomme ich evtl. andere Fahrzeuge, die eher nach Motorrad aussehen und die meinem Sohnemann (und ja, auch mir) gefallen... Ich habe da vielleicht nicht ganz die Vespabrille auf...

Daher weiss ich eben nicht ob sich das lohnt... Daher, weiter mit Vorschlägen...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Ach so, nichts desto trotz mag ich Wespen auch weiterhin... Geht mir nicht hierum das ich nicht weiss das dies im Regelfall tolle Fahrzeuge sind...
Mir geht es einfach darum das ich mit der ET machen soll...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 16:22 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 7575
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Was möchtest du jetzt noch für Vorschläge?

Lass doch erst mal prüfen, ob Benzinhahn und Zündung definitiv ausgeschlossen werden.
Ein Motorausbau ist im Moment nicht zwingend, da man vorher noch ein paar Dinge überprüfen kann.

Warum meint der Meister, dass es der Zylinder ist? Was veranlasst ihn hierzu? Fehlt die Kompression?

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Wenne hat geschrieben:
Was möchtest du jetzt noch für Vorschläge?

Lass doch erst mal prüfen, ob Benzinhahn und Zündung definitiv ausgeschlossen werden.
Ein Motorausbau ist im Moment nicht zwingend, da man vorher noch ein paar Dinge überprüfen kann.

Warum meint der Meister, dass es der Zylinder ist? Was veranlasst ihn hierzu? Fehlt die Kompression?

Grüße
Wenne



Tja um diese Fragen beantworten zu können, müßte ich mehr Ahnung haben... Habe ich aber nicht :(

Ich denke mal die Dinge wie Benzinhahn und Zündung haben die schon geprüft in der Werkstatt... Und ich gehe mal davon aus das die alles gemacht haben ohne den Motor auszubauen...

Für mich stellt sich einfach die Frage ob es sich lohnt da noch mal einiges an Euros rein zu stecken... Oder ob es Alternativen gibt...

Ich bin grade einfach ratlos was ich machen kann... Daher meine Frage...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 17:42 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 7575
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Nein, so geht es nicht.
Frage bitte nach, was genau gemacht wurde, was genau geprüft und ausgeschlossen wurde.
Vermutungen deinerseits nützen nichts.
Frage bitte nach, sonst können wir dir ja nichts raten.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 2424
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Habe erst mal deinen ersten Thread wieder geholt. viewtopic.php?f=11&t=42945

Also für mich stehen erst mal nur zwei Fragen im Raum.

Erste Frage. Hat dein Motor normale Leistung und läuft ohne auffällige Geräusche wenn er dann läuft?

Zweite Frage. Wurde der von mir in Verdacht gezogene Ansaugstutzen von der Werkstatt genau untersucht oder ausgetauscht?

Die Beantwortung der Fragen ist sehr wichtig für unsere Ferndiagnosen.

Zu deiner Befürchtung: Eine ET4 wirft man nur weg wenn es sich um einen Totalschaden handelt. Die Befürchtung habe ich nicht.
Manchmal sollte man einen anderen Fachmann zu Rate ziehen wie beim Arzt.
Als IT' ler hast du Durchhaltewillen und analytisches Denken im Blut. Besinn dich auf diese Werte.
Aus meiner Sicht in Grenzen auch übertragbar auf andere Fachgebiete.
Ist bei mir jedenfalls so.
Nichts überstürzen. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Guten Morgen zusammen...

Ja ich werde noch mal nachhaken was denn bisher geprüft wurde... Und ja, natürlich gehe ich analytisch vor und als ITler versuche ich mich den Problemen ja auch zu stellen...
Ich wollte ja gar nicht das Ihr mir schreibt was denn jetzt mit der ET evtl. wäre oder ist... Mir geht es eher darum die Entscheidung zu treffen Geld zu investieren oder eben nicht... Aber ich sehe ein das auch hierzu ein paar mehr Infos nötig sind...
Ich finde nur den Kurs, mal eben den Motor ausbauen um dann weiter mit der Analyse weiter zu machen, schon recht happig... Aber das kenne ich ja auch ebenfalls von der anderen Italienerin in der Garage...
Vielleicht bin ich einfach etwas enttäuscht, da ich mal wieder so viel Kohle versenkt habe und wahrscheinlich noch versenken werde... Und wenn ich das eben zusammenrechne, komme ich wahrscheinlich auf den Neupreis einer aktuellen Vespa... Und das ist es was mich dazu beweg hat hier mein Leid zu klagen...
So werde noch mal die Werkstatt anschreiben und mal fragen was bisher gemacht wurde...

Vielen Dank auf jeden Fall für Euer Ohr!!!

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 12:00 
Online

Registriert: Do 25. Mai 2017, 13:28
Beiträge: 128
Vespa: GTS 300ie Super 2012
Land: Deutschland
Hi StarFazer600!
Auch ich stand nach einem Kauf einer ET4 Anfang letzten Jahres vor selbigem Problem. Technisch hatte ich als Nicht-Tecniker üüüberhaupt keinen Plan von der Technik dieses Rollers. Ich hatte sie mir gekauft weil ich Lust darauf hatte mal etwas anderes als ein großes Motorrad zu fahren. Meine Motorräder gehen alle zum Fachhändler, wollte aber bei dem alten Roller (BJ. 96) meine knappe Freizeit dazu nutzen ein wenig "beim Basteln runterzukommen".
Meine ET4 lief einwandfrei - dennoch habe ich mir die Mühe gemacht alle Flüssigkeiten (ist ja nicht viel), Rollen, Riemen, Bremsschlauch, Federn zu wechseln. Dabei kommt man der Technik (nennt man das bei der alten Vespa schon so?! :-)) schon mal sehr viel näher. Vergaser ausgebaut, in Ruhe die Ventile nachgestellt und mal den ganzen Motor schön geputzt - mit einem Werkstatthandbuch alles easy. Letztendlich habe ich sogar den ganzen Motor ausgebaut (im Nachhinein auch sehr simple) um ihn so richtig aufzuhübschen. Fazit - meine ET4 strahlt fast wie neu, ist absolut rostfrei und läuft wie ein Uhrwerk.
Heutzutage gibt es jede Menge Hilfe - sei es dieses Forum, Youtube und andere Quellen. Eventuell wohnt ja auch ein Forenmitglied in Deiner Näher und schaut sich das ganze mal in "Natura" an.
Viel Erfolg auf jeden Fall!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
So Leute, ich habe die Antwort aus der Werkstatt...

Folgendes wurde geprüft: Ventil Spiel Einstellung ,Vergaser a+E gereinigt +eingestellt , Zündkerze getauscht Zündanlage überprüft, Batterie geladen ( defekt) mit Zus. Batterie mehrere Start Vers. auch mit Start Pilot ohne Erfolg, Kompressionstest durch geführt

Habe das nicht bearbeitet sondern das ist der Text... Hoffe Ihr könnt damit mehr anfangen wie ich...

Vielleicht hat nun einer eine Idee warum die ET nicht so mag.... Jeder Hinweis, auch ob sich eine Reparatur lohnt, wäre super!!!

Denn die ET würde ich schon gerne behalten und weiter fahren...

Danke schon mal im voraus...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
So habe mich heute auch noch mal mit einem anderen Werkstattmeister unterhalten... Der meinte halt es läge eher daran ob es mir wert wäre das machen zu lassen oder eben nicht... Denn der würde auch, nachdem alles was ich oben beschrieben habe gemacht wurde, er wahrscheinlich den Motor ausbauen lassen würde...

Tja denke da muss ich wohl mal mit mir selbst ins Gericht gehen...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 22:15 
Offline

Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:04
Beiträge: 269
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany
Hast du gutes Werkzeug u. die Möglichkeit zu Schrauben ( Garage od. ähnl.? ) ? Dann bau den Motor selbst aus ! Mache genügend Photos mit dem Smartphon - damit du ihn auch wieder einbauen kannst. So lernst du dein Moped kennen . Ein ausgebauter Motor kostet in der Werkstatt ziemlich weniger bei einer Überholung . Wenn du schon in dich gehst, überlege auch in diese Richtung . Jeder gute Schrauber mußte erst lernen - Übung macht den Meister . Desshalb ein :bier: u. sobald wie mög. anfangen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 22:56 
Online

Registriert: Do 25. Mai 2017, 13:28
Beiträge: 128
Vespa: GTS 300ie Super 2012
Land: Deutschland
Beim ersten Mal hatte ich für den Ausbau 1,5 Std. benötigt. Mit Fotos etc. Das ist wirklich nicht schwer - danach gings in gut 45 Minuten.
Wenn Du einen hast der mit anpackt um zu schrauben und die Karosserie mit anhebt gehts noch einfacher und schneller.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur oder was?!?!
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2017, 07:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2016, 08:23
Beiträge: 85
Wohnort: Dormagen
Vespa: ET4
Land: NRW
Tja Motor ausbauen schaffe ich vielleicht selbst noch, aber dann würde ich wie ein Ochs vorm Berge stehen, da ich von Motoren nicht wirklich Ahnung habe... Von daher ist die in der Werkstatt wesentlich besser aufgehoben an dieser Stelle... Und noch eine Baustelle brauche ich nicht...
Der Roller soll halt funktionieren und fahren... Zum Schrauben habe ich eben noch was anderes...

_________________
Immer schön dran denken: die gummierte Seite gehört nach unten...

Mein Blog: http://www.bellwinkel.de/wordpress


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de